Bleeding Edge: Tipps und Gameplay zum Online-Brawler

-

Bleeding Edge ist vor Kurzem für Xbox One, Windows 10, im Xbox Game Pass und auf Steam erschienen. Hier sind einige Tipps sowie ein Gameplay-Video mit allen Spielmodi zu Bleeding Edge.

Bleeding Edge: Tipps und Gameplay

Bleeding Edge ist ein online-basierter 4 gegen 4-Brawler der zum Release im März 2020 fünf Karten, zwei Spielmodi und elf Charaktere bietet. Jeder Charakter ist dabei einer der drei Klassen Damage, Support und Tank zugewiesen und besitzt mehrere Fähigkeiten, die neben des gewöhnlichen Angriffs taktisch mehr Einsatzmöglichkeiten bieten. Neben diesen drei Standard-Fähigkeiten, die über die Tastatur bzw. den Controller aktiviert werden und über einen relativ kurzen Cooldown verfügen, wählt ihr bei der Charakterauswahl bevor ihr in den Kampf zieht und die Base verlasst aus einer von zwei Spezialattacken, die sich erst im Laufe des Spiels aufladen müssen.

So gewinnt ihr leichter

Tipp: Diese Spezialattacken sind allerdings ehr mächtig und sollten in Absprache mit dem Team zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden, um euch einen vielleicht entscheidenden Vorteil zu liefern.

Am besten spielt ihr Bleeding Edge übrigens im Team mit Freunden. Das macht nicht nur mehr Spaß sondern erhöht die Chancen zu gewinnen zudem drastisch. Achtet außerdem immer darauf, einen Heiler im Team zu haben. Ohne ihn habt ihr schon so gut wie verloren. Im Gegenzug ist es sehr sinnvoll, im Kampf zuerst den gegnerischen Healer auszuschalten und sich erst dann dem Rest zu widmen. Wenn ihr am PC spielt, erfahrt ihr übrigens hier wie ihr mit der Maus besser zielen könnt.

Spielmodi von Bleeding Edge

Einer der beiden Spielmodi ist eine Art Capture The Flag-Modus, wo ihr Basen einnehmen und halten müsst um Punkte zu verdienen. Wer als erstes das Limit erreicht, hat das Spiel gewonnen. Beim anderen Spielmodus müsst ihr zuerst Energiezellen einsammeln und diese dann an einem gewissen Punkt abliefern, sobald dieser aktiviert wurde. Wenn ihr sterbt fallen jedoch alle eingesammelten Enegeriezellen zu Boden und jeder andere Spieler kann sie aufnehmen. Seid also auf der Hut!

Play Anywhere – spielen wo ihr wollt

Dank der „Xbox Play Anywhere“-Unterstützung kommt ihr bei Bleeding Edge in den Genuss von CrossPlay und CrossSave. Ihr habt sowohl auf Xbox One als auch Windows 10 sowie Steam jederzeit vollen Zugriff auf euren Account. Wer jetzt noch Boock auf Gameplay hat, kann sich beide Spielmodi im Video unten anschauen.

Gameplay-Video zu Bleeding Edge

Gregor Lorbekhttps://zock-around-the-clock.com/author/gregor/
Meine Gamer-Karriere begann damals auf dem guten alten N64. Irgendwann bin ich dann auf den PC umgestiegen. Da spiele ich vor allem Shooter und Fantasy-RPGs. Mit diesem Blog erfülle ich mir meinen Traum vom Gaming-Journalisten. Ich bin stolz sagen zu können, Videospiele sind ein großer Teil meines privaten und beruflichen Lebens.

Eine Antwort hinterlassen

Kommentar verfassen
Namen bitte hier eingeben