Wissen ist Macht: Dekaden im Test – Wer überlegt, verliert!

Wissen ist Macht Dekaden im Test - Wer überlegt, verliert!
86
Wertung
Bei Amazon ansehen

Die PlayLink-Spiele der PlayStation 4 schaffen das, was viele andere Spiele nicht mehr schaffen. Sie bringen Menschen zusammen auf die Couch. Die Zahl der Games, die einen Couch-Koop-Modus unterstützen, wird immer kleiner. Das Internet regiert zunehmend die Spielewelt. Was aber, wenn Freunde zu Besuch kommen und man einfach nur gemütlich ein paar Runden gemeinsam zocken möchte? Dann greift man zum Beispiel zu den kurzweiligen und abwechslungsreichen Spielen der PlayLink-Reihe. Die Titel eignen sich in der Regel für vier bis sechs Spieler. Das Besondere: Man braucht keine zusätzlichen Controller. Die Steuerung passiert über das eigene Smartphone. Dafür benötigt man lediglich die App des jeweiligen Games. So auch bei Wissen ist Macht: Dekaden. Wir haben uns gemeinsam mit den Kollegen von VolumeGames zusammengesetzt und uns der ultimativen Wissens-Challenge gestellt.

Wissen ist Macht Dekaden im Test - Wer überlegt, verliert!

Würdiger Nachfolger?

Wissen ist Macht: Dekaden ist der Nachfolger von Wissen ist Macht. Es handelt sich hierbei aber nicht um eine Erweiterung. Der erste Teil wird zum Spielen nicht benötigt. Am Spielprinzip hat sich jedoch nichts verändert: Zunächst wählt man einen Charakter. Diese abgedrehten und teilweise skurrilen Figuren können mit eigenen Fotos aufgepeppt und individualisiert werden. „Leider sind diese nicht so verrückt und witzig wie im Vorgänger, sorgen aber dank der Animationen dennoch für den ein oder anderen Lacher zwischen den Fragerunden“ meint Dave von VolumeGames. Wenn alle Spieler bereits sind, geht’s los. Wie es der Name bereits vermuten lässt, dreht sich thematisch alles um Jahrzehnte. Unser Wissen in Popkultur- und Unterhaltungsfragen zu den 80ern, 90ern, 2000ern und 2010ern wird auf die Probe gestellt.

Wissen ist Macht Dekaden im Test - Wer überlegt, verliert!

Bomben, Schleim und andere Späße

Insgesamt drei Mal wählen wir eine Dekade aus. Innerhalb dieser werden uns dann in drei Runden Fragen zu ausgewählten Kategorien gestellt. Die Kategorien werden, wie auch die Dekaden, mittels Mehrheits-Voting bestimmt. Jeder Spieler hat jedoch einmal die Möglichkeit, die anderen zu überstimmen und seine Meinung durchzusetzen. Jede der folgenden Fragen bietet vier Antwortmöglichkeiten. Punkte gibt es für richtige Antworten. Je schneller man richtig tippt, desto mehr Punkte regnet es. Um es den anderen etwas schwerer zu machen, können PowerUps dazu genutzt werden, das gegnerische Display zu manipulieren. So werden die Antworten beim Gegner entweder mit Reißverschlüssen versperrt, mit einer Eis- oder Schleimschicht überzogen oder von Bomben belegt. Insgesamt 13 PowerUps bringen frischen Wind in das Fragespiel, peppen das Antworten auf und verhindern, dass sich ein Spieler uneinholbar absetzen kann. Vor allem die Kombination aus Bomben und Schleim verlängern die Zeit, die man zum Antworten braucht, deutlich – des einen Freud, des anderen Leid.

„Doch am Ende zählt nur der Platz am Podest und der kann nicht gemeinsam belegt werden.“ – so Dave.

Wissen ist Macht Dekaden im Test - Wer überlegt, verliert!

Schnelligkeit gewinnt

Die Runden werden mit Minispielen aufgelockert, in denen man nach Schnelligkeit und Genauigkeit Antworten einer Kategorie zuordnen muss. Bei „Smash the movies NOT made in the 00s” ging es beispielsweise darum, aus drei Antworten jenen Film auszuwählen, der nicht in den 2000ern gemacht wurde. Wer hier am Ende mehr richtige Antworten hat, gewinnt die meisten Punkte.

Wissen ist Macht Dekaden im Test - Wer überlegt, verliert!

Die Spitze der Pyramide

Bevor der Sieger gekrönt wird, ziehen alle Teilnehmer vor den Fuß einer Pyramide. Wer als erstes die Spitze dieser erreicht, hat das Spiel gewonnen. Die Startpositionen werden durch die bis zu diesem Zeitpunkt erzielten Punkte bestimmt. Je mehr Punkte man bislang sammeln konnte, desto weiter oben startet man. Ab jetzt gibt es für richtige Antworten keine Punkte mehr. Wer als erstes die richtige Antwort auswählt, darf vier Felder nach oben springen, der Zweitplatzierte zieht drei Stufen weiter, und so weiter und sofort…Es ist also durchaus möglich, dass der Spieler, der bis zu diesem Zeitpunkt letzter war, das Spiel noch gewinnt. Das kann beim ein oder anderen für etwas Frust sorgen, verhindert aber, dass das Spiel langweilig wird.

Wissen ist Macht Dekaden im Test - Wer überlegt, verliert!

Qualität der Fragen

Die richtige Mischung aus herausfordernd, unterhaltsam und nicht frustrierend ist bei einer breiten Zielgruppe immer schwer zu finden. Das Spiel will schließlich junge und alte Spieler gleichermaßen begeistern und muss dennoch Fragen präsentieren, die weder zu leicht, noch zu schwer sind. In unserem Test waren die Fragen meist eher anspruchsvoll und oft sehr USA- bzw. GB-lastig. Österreich oder Deutschland kamen (wie zu erwarten) nicht vor. Die Kategorien bieten dennoch genügend Abwechslung und am Ende ist es lustiger, wenn keiner der Spieler die Antwort kennt und alle raten müssen. VolumeGames sieht den Schwerpunkt der Fragen klar in der Unterhaltungsindustrie, wo sich Film-, Buch- und Popkultur-Fans doch einen gewissen Vorteil erhaschen können. Das Wissen über Wissenschaft, Politik und Co. bleibt ein wenig auf der Strecke. Dieser Meinung können wir uns nur anschließen.

Wer unseren Test mit VolumeGames zum affigen PlayLink-Hit Chimparty lesen möchte, der sollte nun hier klicken.

Wissen ist Macht Dekaden im Test - Wer überlegt, verliert!
Wissen ist Macht: Dekaden im Test – Wer überlegt, verliert!
Fazit
Für den Preis von 19,99 € bekommt man ein kurzweiliges, witziges Quiz-Spiel, das vor allem deshalb Spaß macht, weil alle Teilnehmer gleichzeitig in einem Raum sind. Nach wenigen Runden bekommt man zwar Lust, wieder was anderes zu spielen, für Spielspaß für zwischendurch ist aber gesorgt. Die Fragen sind in abwechslungsreiche Kategorien unterteilt, beziehen sich aber sehr oft auf die USA oder Großbritannien. Besonders die PowerUps peppen das Spielerlebnis auf. Bleibt zu hoffen, dass sich die Fragen beim mehrmaligen Spielen nicht zu oft wiederholen.
Technik
85
Umfang
85
Gameplay
90
Spezifisch
85
Leserwertung0 Bewertungen
0
Besser
Viele PowerUps
Unterhaltsame Aufmachung
Abwechslungsreiche Kategorien
Kurzweiliger Spielspaß garantiert
Schlechter
Fragen beziehen sich oft auf USA oder GB
Wenig Spielmodi
Wenig Einstellungsmöglichkeiten
86
Wertung
Bei Amazon ansehen

2 KOMMENTARE

  1. Die Power Ups mögen witzig sein jedoch haben wir uns oft geärgert das man sie nicht komplett ausschalten kann. Ist das im neuen Spiel möglich??

    • Hey! Nein, das ist leider auch in diesem Spiel nicht möglich. Die Einstellungsmöglichkeiten sind ziemlich gering gehalten, was sich natürlich auch auf die Wertung ausgewirkt hat…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here